Wie wichtig ist das Gewicht beim T-Shirt?

„Wir suchen ein gutes T-Shirt aus schwerem Stoff! Mindestens 200 gr. sollte das Shirt haben!“

„Haben Sie auch richtig gute schwere T-Shirts?“

Das sind regelmäßige Anfragen die uns erreichen und deshalb möchten wir hier auf die Bedeutung des Gewichts für die Qualität bei T-Shirts eingehen.

Wie wird das Gewicht eines T-Shirt-Stoffes bezeichnet?

Für T-Shirts und andere Textilien wird immer die sogenannte Grammatur des Stoffes angegeben. Diese bezeichnet das Gewicht des Stoffes pro Quadratmeter. Beim Promodoro Mens Premium T-Shirt liegt die Grammatur bei 180g/qm (siehe: Men’s Premium T-Shirt).

In welchen Grammaturen gibt es den T-Shirts?

Das Shirt mit der geringesten und der höchsten Grammatur

Die meisten T-Shirts gibt es mit einer Grammatur von 160 bis 180g/qm. Das Shirt was wir kennen, dass die geringste Grammatur hat, ist das Finest Cotton T von Stedman (Link), mit 105 g/qm.

Das Shirt mit der höchsten Grammatur, das wir kennen ist das T-Shirt Men Fit von B&C mit 220 g/qm (Hier zum T-Shirt).

Welche Bedeutung hat denn jetzt die Grammatur beim T-Shirt?

Die Grammatur hat erstmal keine Aussage über die Qualität eines T-Shirts. Es gibt schwere T-Shirts, die qualitativ sehr hochwertig sind und schwere Shirts die schnell ausleiern und eine schlechte Qualität haben.

Natürlich kann die Grammatur nichts desto trotz ein Maßstab bei der T-Shirt auswahl sein. Wenn Sie allerdings nicht insbesondere ein sehr dickes Shirt suchen, so erhalten Sie mit einem guten 180 bis 160 gr-Shirt ein Shirt das völlig ausreichend schwer und strapazierfähig ist.

Ein gutes Basic-T-Shirt ist hier das Imperial von Sol’s mit 190 gr/qm (Link).

Ein gutes Premium-T-Shirt ist das Premium T von Promodoro mit 180 gr/qm (Link)

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.