Hier finden Sie alle (oder fast alle) Beiträge, die wir erstellt haben. Dadurch sind die Beiträge in dieser Kategorie nicht nach Thema geordnet aber Sie erhalten schnell einen Überblick und stoßen auf etwas interessantes, das Sie sonst evtl. übersehen hätten.

Bei den Kapuzensweatjacken oder „Zip-Hoodies“ empfehlen wir je nach Qualität und Budget folgende Modelle:

Das Basic-Modell:
https://katalog.t-shirt-druck-berlin.com/Sortiment/Sweat-Shirts/Hooded-Jackets/Zoodie.html?

Das Standard-Modell:
https://katalog.t-shirt-druck-berlin.com/Sortiment/Sweat-Shirts/Hooded-Jackets/Premium-Hooded-Sweat-Jacket.html?

Die sehr guten Modelle:
https://katalog.t-shirt-druck-berlin.com/Sortiment/Sweat-Shirts/Hooded-Jackets/Men-s-Zip-Hoodie.html?

https://katalog.t-shirt-druck-berlin.com/Sortiment/Sweat-Shirts/Hooded-Jackets/Men-s-Hooded-Jacket-80-20.html?

Gerne können wir Ihnen auch die Bedruckung von eigenen Shirts und Textilien anbieten. Hierbei müssen folgende Punkte beachtet werden:

  • Die Shirts die bedruckt werden sollen müssen neu und nicht getragen und nicht gewaschen sein.
  • Da sich unsere Kalkulation aus dem Preis für das Shirt und den Druck zusammensetzt, müssen wir für die Bedruckung angelieferter Textilien einen Auflschlag auf den Druckpreis berechnen.
  • Bei jeder Produktion kann es zu Ausschuss kommen. Wenn Sie von uns Textilien beziehen, kalkulieren wir das immer mit ein, so dass z.B. auch 100 gut bedruckte Shirts erhalten, wenn Sie 100 bestellt haben. Wenn Sie uns Shirts anliefern, kalkulieren Sie bitte einen Ausschuss mit ein. Einen Ersatz fehlgedruckter Ware können wir nicht übernehmen. Die Bedruckung erfolgt auf eigene Gewähr.

Senden Sie uns gerne Ihre Anfrage per Mail. Bitte schreiben Sie uns für die Bedruckung eigener Shirts auch das Material der Shirts mit in Ihre Anfrage.

Schreiben Sie uns eine Mail oder kontaktieren Sie uns telefonisch mit Ihrer Anfrage. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot. Je genauer Sie schon wissen, was Sie benötigen, desto besser können wir Ihnen ein passendes Angebot erstellen. Gerne können Sie uns aber auch kontaktieren und wir beraten Sie bei der Ideenfindung.

  • Textilien
    • Art: Welche Art Textilien benötigen Sie: T-Shirts, Pullover, Sweatjacken…?
    • Farbe: Welche Farbe sollen die Textilien haben?
    • Schnitt: Welche Schnitte benötigen Sie: Männer (Unisex), Damen, Kinder?
    • Größen: Welche Größen benötigen Sie: Werden auch extra große oder sehr kleine Größen benötigt oder werden die Standardgrößen von S-XXL benötigt?
    • Anzahl: Wieviele Textilien benötigen Sie: Brauchen Sie mit 2-5 Shirts, 10-20, 50-100 oder über 500 Stück?
  • Druck
    • Position: Auf welchen Positionen sollen die Textilien bedruckt werden: Auf der Brust über die gesamte Breite, Herzseite, rechte Brust oder auf dem Rücken? Auf einer Position oder mehreren Positionen?
    • Einheitlich oder unterschiedlich: Erhalten alle Textilien den gleichen Druck oder sollen die Shirts unterschiedlich bedruckt werden?
    • Motiv: Können Sie uns schon ein Motiv senden? Wenn nicht, wird das Motiv ein- oder mehrfarbig sein? Wieviel Farben hat das Motiv? Hat das Motiv Verläufe?
    • Dateiformat: Haben Sie das Motiv als Vektorgrafik im EPS- oder PDF-Format oder haben Sie eine Pixeldatei JPG, PNG oder TIFF mit hoher Auflösung?
  • Adresse und Ansprechpartner
    • Vergessen Sie nicht uns Ihren Namen, Firmenadresse, Ansprechpartner, Mailadresse und Telefonnummer mitzuteilen, so dass wir Sie kontaktieren können.

Kontakt

Hier finden Sie unsere Kontaktdaten.

Hier finden Sie eine Vorstellung von den Vorteilen des Sublimationsdrucks.

Wenn Sie farbige Sportshirts bedrucken wollen, bietet sich vor allem der Transferdruck an, bei dem das Motiv zunächst auf ein Trägermaterial und anschließend auf das Textil gedruckt wird. Mögliche Verfahren sind:

Druck mit Flexfolie

Der Flexdruck eignet sich vor allem aufgrund seiner hohen Deckkraft. Auch auf dunklen Textilien werden satte Farben und scharfe Konturen erzielt. Das Motiv wird hierbei mit einem Schneideplotter aus der Folienschicht auf dem Trägermaterial ausgeschnitten. Die Rückseite der Folie ist mit Schmelzkleber versehen, welcher bei Hitze und Druck das Motiv auf dem Stoff fixiert. Dieses Verfahren bietet sich für einfache grafische Objekte wie Schriften, Zahlen oder Logos an. Es kann auch mehrfarbig gedruckt werden, jedoch müssen hier alle Farben einzeln auf das Shirt aufgebracht werden. Der Druck ist sehr strapazierfähig und reißfest.

Siebdrucktransfer

Mit dem Siebdrucktransfer ist es möglich komplexe Motive und feine Linien exakter zu übertragen als mit dem herkömmlichen Siebdruck. Das Druckergebnis ist elastisch, verfügt über deckende Farben und scharfe Konturen. Auch Farbverläufe sind möglich. Das Motiv wird spiegelverkehrt mittels Siebdruck auf das Trägermaterial gebracht und mit einer Schicht Textilkleber versehen. Unter hoher Temperatur und Druck wird das Laufshirt bedruckt. Die Farben müssen einzeln auf die Trägerschicht übertragen werden. Dieses Druckverfahren verspricht ein langlebiges Ergebnis auf jeder Art von Stoff mit einer Waschbeständigkeit bis 60°C.

Digitaldrucktransfer

Vielfarbige, fotorealistische Motive sind mit dem Digitaldrucktransfer möglich. Für Farbverläufe, komplexe Muster, feine Details und Fotos eignet es sich hervorragend. Die Oberseite des Trägermaterials ist mit diversen digitalen Druckverfahren bedruckbar, die Unterseite ist klebend. Das Motiv wird auf die obere Folienschicht gedruckt und anschließend geplottet. In der Transferpresse wird die Folie mittels Hitze und Druck mit der Faser verschweißt. Das Druckergebnis ist strapazierfähig und waschbar, kann jedoch nach einigen Wäschen verblassen.

Siebdruck

Ab einer Menge von 20 Stück können wir Ihnen auch Siebdruck anbieten. Bei diesem Verfahren wird die Farbe direkt auf das Laufshirt gedruckt, weshalb der Farbauftrag sehr dünn und wenig spürbar ist. Durch einen Vordruck werden eine gute Deckung und satte Farben erzielt. Farbverläufe sind ebenfalls möglich. Das Motiv wird zunächst auf ein Sieb gebracht, welches die Farbe nur an den gewünschten Stellen hindurch lässt. Pro Motiv und Farbe wird ein Sieb hergestellt, weshalb eine kleinere Auflage leider nicht möglich ist, wenn Sie allerdings z.B. 1000 Laufshirts bedrucken möchten, eignet sich Siebdruck am besten. Das gedruckte Ergebnis ist langlebig und hat eine hohe Waschbeständigkeit.

um Bedrucken von weißen Laufshirts eignet sich vor allem der Sublimationsdruck. Mit diesem Verfahren ist es möglich detailgetreu Fotos, Farbverläufe sowie feine Elemente zu übertragen. Dabei wird die Faser durch Farbe, Hitze und Druck dauerhaft eingefärbt. Die Atmungsaktivität des Stoffes bleibt dabei erhalten, weshalb auch großflächige Motive bis 28×40 cm kein Problem darstellen. Der Druck ist im Nachhinein nicht mehr spürbar, da keine Farbschicht auf der Faser aufliegt. Dieses Druckverfahren eignet sich ausschließlich für die Veredelung von Kunstfasern wie Polyester, verspricht jedoch eine hohe UV-Beständigkeit sowie eine Waschbeständigkeit bis 90°C.