Technischer Vorgang beim Digitaldirektdruck

Beim Digitaldirektdruck oder DTG (Direct to Garment) wird das T-Shirt eingespannt und direkt mit einem Tintenstrahldrucker bedruckt. Weiße Shirts können direkt bedruckt werden. Dunkle Shirts müssen vorbehandelt werden, so dass die Farbe brilliant ist und nicht in das Textil einsinkt.

Im Digitaldirektdruck druckbare Motive

Im Digitaldirektdruck können alle Motive gedruckt werden, bei denen keine spezielle Farbe verwendet werden soll, z.B. nachleuchtende oder reflektierende Farbe. Der große Vorteil zum Digitaltransferdruck ist, dass auch nur die Stellen des Shirts bedruckt werden auf denen das Motiv ist und die Zwischenräume frei bleiben. Insbesondere bei gerasterten Motiven oder Motiven mit vielen zwischenräumen ist dies ein großer Vorteil. Auch braucht man hier keine Vektorgrafik als Vorlage, sondern es genügt eine Pixelgrafik.

Haltbarkeit und Waschbarkeit

Der Digitaldirektdruck weist die gleiche Haltbarkeit und Waschbarkeit wie der Standard-Siebdruck auf, ist also bei 40°C waschbar und sehr haltbar.

Preise im Digitaldirektdruck

Der Digitaldirektdruck wird preislich wie ein Flexdruck, eine Beflockung oder ein Digitaltransferdruck behandelt. Aufgrund des geringen Aufwands bei der Einrichtung ist auch der Druck kleinerer Auflagen möglich. Durch die recht hohe Laufzeit werden allerdings auch bei hohen Auflagen nicht die Preise erreicht, die im Siebdruck möglich sind.